ZILTENDORF gestern & heute
Ortschronik der Gemeinde Ziltendorf
ZILTENDORF gestern & heute
Ortschronik der Gemeinde Ziltendorf
ZILTENDORF gestern & heute
Ortschronik der Gemeinde Ziltendorf
ZILTENDORF gestern & heute
Ortschronik der Gemeinde Ziltendorf
ZILTENDORF gestern & heute
Ortschronik der Gemeinde Ziltendorf

Geburtstagsstimmung im Club

Der Inhalt dieses Artikel ist nicht öffentlich, bitte gib das Passwort ein um Zugriff zu erhalten. Anforderung eines Passwortes bitte über den Link oben, in der rechten Seitenleiste.


zum kompletten Beitrag

Erinnerungen schwappen hoch Fünf Jahre nach der Oderflut: Ortsbesuch in der Ziltendorfer Niederung

Idyllisch liegt die Ziltendorfer Niederung in sattem Grün. Die letzten Spuren des 97-er Hochwassers, als die Senke einem großen See mit 5000 Hektar Fläche glich, hat die Natur längst weggewischt. Die Straßen zwischen Aurith, Kunitzer Loose und der Thälmann-Siedlung (Oder-Spree) wurden frisch asphaltiert, die Häuser Gehöfte hinter dem Oderdeich wirken wie aus dem Ei gepellt.

Auch bei Günther und Lieselotte Brettner leuchtet die Fassade des 130 Jahre alten Siedlungshäuschens in Kunitzer Loose in frischem Gelb. Während Frau Brettner im Vorgarten … zum kompletten Beitrag

“Sicherlich gab es einige Raffkes”

Hier hilft das Rote Kreuz”, steht an einigen Gartentüren.Spuren der “Jahrhundertflut” vom Sommer 1997.Wie hoch das Wasser stand, ist an einer handvoll unverputzter Giebelhäuschen der Ernst-Thälmann-Siedlung südlich von Frankfurt (Oder) zu sehen.Bis zur oberen Fensterkante liegen ihre Ziegel frei.Erahnen läßt sich das Ausmaß der Überschwemmung aber auch am schon Renovierten.Wo man hinguckt, sieht man frisch gestrichene Gebäude, leuchten neue rote Dächer, gibt es neue Zäune.Hie und da peppen neue Garagen, Anbauten und Wintergärten die bescheidenen Reihenhäuser etwas auf.

Neue Garagen, … zum kompletten Beitrag

Deiche höher, aber kein absoluter Schutz

Ein Jahr nach der Oderflut sind die Deiche höher, breiter und vor allem sicherer als je zuvor.Ministerpräsident Manfred Stolpe hatte sich gestern zur Kontrolle dieser seit Wochen von Brandenburger Experten vertretenen Meinung die kritischste Stelle im Oderdamm ausgesucht: Die vorjährige Bruchstelle bei Brieskow-Finkenheerd, südlich von Frankfurt.

Hier waren heute vor einem Jahr die Wasserfluten in die Ziltendorfer Niederung geflossen.Kurze Zeit später brach der Deich beim etwas südlich gelegenen Aurith zum zweiten Mal, so daß innerhalb weniger Tage 200 Millionen Kubikmeter … zum kompletten Beitrag

Das Jahrhundert-Hochwasser 1997

DIE FLUT – Das Hochwasser an der Oder 1997

Dokumentation (16.07.-18.08.1997)

1 Ernst-Thälmann-Siedlung | 2 Wiesenau | 3 Dammbruchstelle bei Brieskow-Finkenheerd | 4 Stallungen am Pottack
|
5 Kunitzer-Loose | 6 Schöpfwerk Brieskow-Finkenheerd | 7 Gaststätte”Zur Alten Fähre” in Aurith

Mittwoch, 16. Juli 1997

_Brandenburg bereitet sich auf große Flutwelle vor

Frankfurt/Oder (MOZ/AP/dpa) Am kommenden Wochenende wird in Brandenburg der höchste Pegelstand der Oder erwartet, seit es Aufzeichnungen darüber gibt. “Das Wasser kann nach gegenwärtiger Erkenntnis die Deichoberkante erreichen”, erklärte … zum kompletten Beitrag

SUCHE
Search
Generic filters
Exact matches only
Password-Anforderung
Um Zugang zu den verborgenen Artikeln zu erhalten, lässt sich hier ein Passwort anfordern.
Neueste Kommentare
Statistik
Anzahl der Beiträge: 464
Kommentare: 6
Seitenzahl: 9
Letzte Aktualisierung:
10. Juni 2021 @ 19:57
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.